Wahlbekanntmachung Ausländer_innensprecher_innen-Wahl 2018

Wahlbekanntmachung

Mit der beiliegenden Anlage 1 werden die eingereichten und vom Studentischen Wahlausschuss zugelassenen Wahlvorschläge veröffentlicht.

In der Anlage 2 werden alle Wahllokale der LUH angezeigt. Wichtig: Für die Studierenden des Studienkollegs ist im Wahllokal 1 (Zentrale Einrichtungen) Raum 211 Gebäude 1111 Welfengarten 3​​ vorgesehen.

Die Wahlen finden am 16.01. und 17.01.2018 von 09.00 bis 16.00 Uhr und am 18.01.2018 von 09.00 bis 13.00 Uhr statt.

Das Wahlverfahren richtet sich nach § 6 der Satzung der Ausländer_innenkommission der LUH und nach der Studentischen Wahlordnung (SWO) der Leibniz Universität Hannover in der derzeit geltenden Fassung.

Wahlberechtigt sind alle an der LUH eingeschriebenen Studierenden, einschließlich der Studierenden des Studienkollegs, die eine ausländische und keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.

Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise für Promotionsstudierende und sonstige Bedienstete, die gleichzeitig immatrikuliert sind auf den Wahlamtseiten im Internet: http://www.uni-hannover.de/de/universitaet/organisation/wahlamt/service/

Wählen darf nur, wer im WählerInnenverzeichnis eingetragen ist. Daher werden alle o. a. Studierenden aufgefordert, Einsicht in das Wählerverzeichnis zu nehmen. Eine Kopie des Verzeichnisses liegt im AStA.

Jede/r Wahlberechtigte oder eine von ihr/ihm schriftlich bevollmächtigte Person kann beim AStA unter Vorlage eines amtlichen Ausweises der/des Wahlberechtigten bis zum 09.01.2017 Briefwahl beantragen. Die Briefwahlunterlagen für die Stimmabgabe müssen dem AStA bis zum (18.01.2016 um 12.00 Uhr) zugegangen sein.

Anlage 1

Kandidaturen für die Wahlen der Ausländer_innensprecher_innen im WS 2017/2018:

EINZELKANDIDATINNEN:

 

  • Kavi Mukilan Kamaras

  • Mhamed Bhouri

  • Alexandros Vantis

 

 

Anlage 2

Standorte der Wahllokale (WS 2017/2018):

WAHLLOKAL 1 : Verwaltung, Zentrale Einrichtungen (einschließlich der Studierenden des Studienkollegs): Raum 211 Gebäude 1111 Welfengarten 3

WAHLLOKAL 2 : Naturwissenschaftliche Fakultät: Foyer der Hauptmensa, EG Studentischer Arbeitsraum Callinstr. 23

WAHLLOKAL 3 : Fakultät für Mathematik und Physik: Blaue Grotte am Institut für Mathematik, Raum G 116 im Hauptgebäude, Welfengarten 1

WAHLLOKAL 4 : Fakultät für Elektrotechnik und Informatik: Konferenzraum 027 im Foyer, Appelstr. 4

WAHLLOKAL 5 : Fakultät für Maschinenbau:Foyer des Otto-Klüsener-Hauses, Im Moore 11B

WAHLLOKAL 6 : Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie: Hohlraum der Fachschaft (EG) Callinstr. 34 (ehem. Kaserne)

WAHLLOKAL 7 : Philosophische Fakultät: Foyer des Audimax im Hauptgebäude Welfengarten 1

WAHLLOKAL 8 : Fakultät für Architektur und Landschaft: Großes Foyer Herrenhäuser Str. 8

WAHLLOKAL 9 : Juristische Fakultät und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät: Foyer des Hörsaalgebäudes, Königsworther Platz 1

Veröffentlicht unter News

unisex Hochschultage 2017

Die uni_sex Hochschultage sind eine jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe die sich mit verschiedenen Themen wie z.B. Sexismus, Trans-, Inter- und Homophobie beschäftigt, aber auch andere Aspekte sexueller und geschlechtlicher Identität beleuchten möchte.
Trotz vermeintlicher Gleichberechtigung und vorherrschender Toleranz leben wir nach wie vor in einer Gesellschaft, die geprägt ist von männlicher Hegemonie. Die Vorstellung von einer binären Geschlechterordnung und Heteronormativität dominieren und gestalten unsere Geschlechterrepräsentanz und -wahrnehmung auf institutioneller, kollektiver und individueller Ebene.
Die uni_sex Hochschultage werden von den Sachbearbeiter_innenstellen für Frauen- und Geschlechterpolitik und Queerpolitik des AStA ausgerichtet. Das Programm soll Studierenden die Möglichkeit geben, sich mit den verschiedenen Bereichen innerhalb dieses Themenkomplexes auseinanderzusetzen, unabhängig davon, ob sie sich mit den Inhalten schon beschäftigt haben oder neu in dem Thema sind.

Dieses Jahr finden die Veranstaltungen unter dem Motto "Feministische Kämpfe" statt:
05.12. Feministische Kämpfe in Lateinamerika
07.12. Feministische Bemerkungen zum Kapitalismus
15.12. Zwischen Vernunft und Leidenschaft
18.12. Kritik des Familismus

19.12. Filmabend

unisex 2017

Veröffentlicht unter News

AStA geschlossen aufgrund studentischer Vollversammlung

Am Mittwoch, den 29.11.17, bleibt der AStA von 14.00 – 18.00 Uhr aufgrund der stattfindenden studentischen Vollversammlung im Audimax geschlossen.
Die Vollversammlung beginnt um 16 Uhr im Audimax. Kommt dort auch vorbei und stimmt mit ab. 
Alle Informationen sind unter vollversammlung.asta-hannover.de verfügbar.

Veröffentlicht unter News

PM des AStA zur Nachttanzdemo – 16.11. 18Uhr

Tanzdemonstration „Schlaflos in Hannover? Wohnraum für alle!“ – Studierende demonstrieren für mehr bezahlbaren Wohnraum!

Seit Jahren ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Hannover angespannt – besonders deutlich wird dies zu Beginn des Wintersemesters, wenn tausende neue Studierende in die Stadt kommen oder erstmals eine eigene Unterkunft suchen. Die Lage auf dem Wohnungsmarkt verschärft sich zu dieser Zeit nochmals. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Leibniz Universität organisiert auch in diesem Jahr eine Demonstration unter dem Motto „Schlaflos in Hannover? Wohnraum für Alle!“ um den Blick der Öffentlichkeit auf das Problem zu lenken. Start ist am Donnerstag, dem 16.11. um 18 Uhr vor dem Theodor-Lessing-Haus, Welfengarten 2c.

Wenn ihr weiterlesen wollt geht das hier.

Veröffentlicht unter News

Offener Brief an das Präsidium der Leibniz Universität Hannover zur kiss.me Karrieremesse

Offener Brief an das Präsidium der Leibniz Universität Hannover
„KISS ME“ – Karrieremesse – Wieder Ort der Kriegsmaschinerie

Am 7. und 8. November veranstaltet der „Verein Deutscher Ingenieure (VDI)“ wieder die Karrieremesse „KISS ME“. Neben zahlreichen Consulting- und Projektmanagement-Unternehmen sollen dort Kriegstreiber*innen und deren Unterstützer*innen um Nachwuchs werben. Bereits 2012 geriet die Karrieremesse KISS ME im Lichthof des Hauptgebäudes der Leibniz Universität Hannover von Studierenden in die Kritik. Damals war der Messestand der Firma „Rheinmetall“ Stein des Anstoßes für Kritik und Aktionen von Studierenden. (1) Auch die Teilnahme der Bundeswehr an der Karrieremesse „Career Dates“ 2016 wurde bereits von der „Hochschulgruppe des demokratischen Sozialismus“ kritisiert.(2) Dieses Mal ist nicht nur die Bundeswehr selbst an beiden Tagen mit einem Stand und einem Vortrag vertreten, es sind auch verschiedene Unternehmen vor Ort, die mit dem Militär kooperieren.
▪ Die „Ferchau Engineering GmbH“ unterstützt beim „Bau von Marineschiffen und U-Booten“ und schmückt sich auf ihrer Homepage damit, dass „Werften wie Thyssen Krupp MARINE Systems zu […] [ihren] strategischen Partnern“ gehören. (3)
▪ Die „MTU Maintenance Hannover GmbH“ ist Teil der „MTU Aero Engines AG“, die 11% ihres Umsatzanteils aus dem Militärgeschäft bezieht. Z.B. wurden diverse Triebwerke für Kampfhubschrauber der Bundeswehr entwickelt. (4)
▪ „Die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH ist ein vorwiegend im Rüstungsbereich tätiges System- und Softwarehaus. […] Wichtigster Großkunde ist die Bundeswehr.“ (5)
Die LUH hat schon lange eine führende Position in der Rüstungsforschung. Von 2000 bis 2015 hat die LUH über 10 Millionen Euro für Rüstungsforschung erhalten. Von 35 solcher Projekte unterliegen 26 einer Geheimhaltung.(6) Alleine im Haushaltsjahr 2013 hat die LUH mit rund 100.000€ mehr als dreimal so viele Drittmittel für „Forschungsaufträge des Verteidigungsresorts“ bekommen, als die Universität mit dem zweithöchsten Betrag an solchen Drittmitteln.(7) Das Institut GUG (Geodäsie und Geoinformatik) wird zum Beispiel von den bereits erwähnten Unternehmen ESG, MTU und Rheinmetall unterstützt. (8) Die Vermutung liegt nahe, dass zum Beispiel Forschungen von GUG und TNT (Institut für Informationsverarbeitung) für Erfassung, Verfolgung und Analyse von Personen und ihren Bewegungen militärisch genutzt werden können und Grund für großzügige Zahlungen sind. Die Kooperation der LUH mit Bundeswehr und anderen militärischen Akteur*innen widerspricht dem Leitbild der LUH, nach dem Forschung „dem friedlichen Zusammenleben der Menschen dienen“ (9) soll. Dadurch, dass für militärische Auftraggeber*innen geforscht und ihnen eine Bühne zur Selbstinszenierung und Rekrutierung geboten wird, unterstützt die LUH die Überwachung und Tötung von Menschen in kriegerischen Auseinandersetzungen.

Wir fordern das Präsidium auf, Bundeswehr, ESG, MTU und Ferchau auszuladen! Wir fordern eine Zivil- und Transparenzklausel, die jegliche Kooperation mit Bundeswehr, BMVg, Rüstungs- und anderen militärunterstützenden Unternehmen beendet!

Studentische Senator*innen, AStA und SB-Stelle „Zivilklausel“ der LUH


1 https://de.indymedia.org/2012/11/337004.shtml
2 http://www.hsg-ds.de/2016/05/
3 https://www.ferchau.com/marine/de
4 https://de.wikipedia.org/wiki/MTU_Aero_Engines
5 https://de.wikipedia.org/wiki/ESG_(Unternehmen)
6 http://www.taz.de/!5023195/
7 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Dörner, Dr. Frithjof Schmidt, Kai Gehring, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Drucksache 17/14594 – Frage 11
8 https://www.gug.uni-hannover.de/berufsfeld0.html
9 https://www.uni-hannover.de/de/universitaet/ziele/leitbild/darstellung/

Veröffentlicht unter News

Welcome to the Jungle! Die alternativen Orientierungswochen 2017

Hallo liebe Studierende der LUH, Hallo liebe Erstsemester*innen! Welcome to the Jungle!

Du bist neu an der Uni oder lebst dich gerade in Hannover ein? Du hast Lust auf politische Arbeit oder willst einfach nur nette Leute kennenlernen?

Unter dem Motto „Welcome to the jungle“ wollen wir auch in diesem Jahr kritisch in den Trott einer auf Leistung und Verwertbarkeit getrimmten Uni intervenieren.

Wir haben für Dich ein alternatives Einführungsprogramm zusammengestellt, mit einem Heft als Guide! Wir haben zwei Wochen geplant, die Dir das Ankommen erleichtern und verschönern sollen. Es gibt für Dich die Möglichkeit Dich mit verschiedenen politischen Thematiken auseinanderzusetzen, Initiativen oder einfach nur Spitzenleute kennenzulernen. Ein vielfältiges Programm erwartet Dich und hilft Dir beim Zeitvertreib, mach Dir also keine Sorgen um die Planung der ersten Novemberhälfte. Für Spaß und Unterhaltung ist gesorgt, jetzt fehlst nur noch Du!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Neue Öffnungszeiten der Hochschul- und Studienberatung

Liebe Studis,

im neuen Semester hat unsere Hochschul- und Studienberatung ihre Öffnungszeiten erweitert und hat ab sofort

Montag bis Mittwoch von 14 – 17 Uhr,

Donnerstag von 14 – 18 Uhr und

Freitag von 10 – 13 Uhr geöffnet.

Also, wenn ihr Fragen und Probleme in Sachen Studium habt, dann kommt vorbei und lasst euch helfen!

Veröffentlicht unter News