Uniwahlen im Januar 2016

Im Januar sind wieder Uniwahlen. Genauer vom 12. bis zum 14. Januar 2016. Im Rahmen dieser Wahlen werden die studentischen und akademischen Gremien neu zusammengesetzt. Gleichzeitig wird die Wahl der Sprecher*innen der Ausländer*innen Kommission stattfinden und auch wieder die Semesterticket-Urabstimmung durchgeführt. Damit starten wir nun (Täterätäää!) in den offiziellen Wahlkampf. 

Letzten Freitag um 12 Uhr ist die Frist zum Einreichen von Wahllisten abgelaufen. Wir gehen davon aus, dass diejenigen die für akademische Gremien oder die studentische Selbstverwaltung kandidieren wollen, ihre Listen fristgerecht eingereicht haben. Während der Wahlausschuss die Listen prüft, fangen wir einfach schonmal an: Keine Wahlen ohne Wahlkampf!

In den letzten Jahren wurde mit der Wahlzeitung vor allem viel Altpapier produziert, das auch nach einem halben Jahr noch an den meisten Standorten in der Auslage zu finden war. Wir haben uns daher dazu entschlossen, in diesem Jahr nur eine kleine Auflage zu drucken, die dann bei den Fachschaften, in einigen studentischen Räumen und im AStA zur Einsicht bereit liegen werden. Außerdem wird es einen Flyer in größerer Auflage geben, welcher wichtige Termine, Infos zur Semesterticket-Urabstimmung,  den Gremien, Wahllokalen etc. beinhaltet. Ja – natürlich kann das nicht alles gewesen sein… Aber: HEY – Überraschung! Es ist fast schon 2016. Die Wahlzeitung wird durch eine Website ersetzt, auf welcher ihr sogar noch viel mehr und bessere Möglichkeiten habt Euch vorzustellen und zu präsentieren…

Damit niemand bevor- oder benachteiligt wird, geht die Website am 21.12. online. Eure Inhalte schickt Ihr uns bitte bis zum 18.12.2015 an kommunikation[at]asta-hannover.de und verwendet den Betreff „Wahlkampf“! Damit das Ganze übersichtlich bleibt und weitestgehend einheitlich in Länge und Form ist, haben wir uns einen Rahmen überlegt und wollen Folgendes von Euch wissen:

  • Kandidatur für welches Gremium?
  • Logo?
  • Name der Liste?
  • (Top)Kandidat*innen?
  • Zählgemeinschaft?
  • Wahlslogan / „Was wir schon immer mal sagen wollten“
  • Wer seid Ihr? (max. 600 Zeichen)
  • Was wollt Ihr? (max. 1.000 Zeichen)
  • Wie wollt Ihr das umsetzen? (max. 1.000 Zeichen)
  • 1 Bild (ob Personen, Plakate o.ä. ist erstmal egal)
  • ein Video?
  • Seid Ihr oder sind Leute auf Eurer Liste aktiv in Burschenschaften und/oder Verbindungen? Falls ja, in welchen?
  • Seid Ihr oder sind Leute auf eurer Liste aktiv in Parteien oder deren Jugendorganisationen? Falls ja, in welchen?

Ein Kurztext mit weiteren 800 Zeichen zur freien Verwendung.

Natürlich wird es auch wieder eien Wahlkampfveranstaltung geben, an der die Kandidat*innen die Möglichkeit bekommen sich persönlich vorzustellen und nach getaner Arbeit (am 14.01.) abends eine Wahlparty.