Ausländer_innen

Mein Name ist Petjon und ich studiere Elektro- und Informationstechnik mit Schwerpunkt Mikroelektronik im 7. Semester des Bachelors. Ich bin 23 Jahre alt und komme aus Albanien. Ich bin seit November 2012 Mitglied des AusländerInnenausschusses und BAS-Delegierter. Durch Kontakte mit dem vorherigen Referenten für Ausländer_innen und dem Ausländer_innensprecher bin ich zur Kenntnis der laufenden Projekte gekommen und habe bei denen auch mitgewirkt. Die Teilnahme der Bildungsausländer_innen an der Hochschulpolitik ist sehr gering. Das größte Projekt ist die Gründung eines Dachverbandes für Vereine ausländischer Studierender in Niedersachsen. Wir wollen ein Gremium entwickeln, das die Kooperation dieser Vereine ermöglicht und ihre Mitbestimmung auf Landesebene verstärkt.
BAföG-Berechtigung für ausländische Studierende zu erreichen, ist ein langfristiges Ziel, das Zusammenarbeit auf Bundesebene benötigt. Ich werde an den Bundesverband der ausländischen Studierenden und die LandesAstenKonferenz Niedersachsen aktiv bleiben und mich besonders für dieses Lösungskonzept einsetzen.
Die Studierende des Studienkollegs brauchen immer Unterstützung und Orientierung. Viele Veranstaltungen im Studienkolleg sind geplant.
Ich werde das „Disko-Testing“-Projekt weiterführen, um die diskriminierende Diskotheken-Einlasspraxis bloßzustellen und das Bewusstsein über den in der Gesellschaft noch vorhandenen Rassismus zu erhöhen. In diesem Rahmen werden wir dieses Jahr das festival contre le racisme fortsetzen. Ich werde eine wöchentliche Sprechstunde anbieten und werde versuchen, für die Studierende immer erreichbar zu sein.

Mein E-Mail lautet auslaenderinnen [at] asta-hannover.de
Sprechzeiten: Dienstag 14-16 Uhr und nach Absprache