Modulmelder

Überfüllte Seminare und Vorlesungen?

bereits im Wintersemester 2015/2016 haben wir auf ein Problem aufmerksam gemacht, das seit Jahren mit dem Beginn des Wintersemesters einhergeht. Steigende Zahlen von Studierenden sorgen an den Universitäten für Probleme im Lehrbetrieb. Wie wir bereits an verschiedenen Ecken vernommen haben, ist dies ein Problem, dass sich auch im WiSe 2016/2017 wieder anbahnt und das obwohl die Universität bereits im Vorfeld Schritte unternommen hat um genau das zu verhindern.

Immer wieder ist auch jetzt schon von überfüllten Seminaren und Hörsälen die Rede. Gerade zu Semesterbeginn sitzen Menschen auf dem Fußboden und den Fensterbänken der Seminarräume oder auf den Treppenstufen der Hörsäle. Teilweise verzögert sich der eigene Studienverlauf erheblich, weil man in Seminar XY mal wieder auf Wartelistenplatz Z gelandet ist. Dummerweise muss man aber in einigen Studiengängen die richtigen Module in der richtigen Reihenfolge belegen, um im Studium voranzukommen… Ihr kennt das!

Im vergangenen Jahr hat das Präsidium der Leibniz Universität uns zugesichert, entsprechende Missstände sofort abzustellen, sofern wir denn im Einzelfall konkrete Mängel benennen können. Daher sind nun wieder einmal alle aufgefordert uns dabei zu unterstützen. Wichtig dabei zu beachten ist, es geht hier zunächst nur um Pflichtveranstaltungen und zwar solche, zu denen keine Parallelangebote existieren.

Falls also in Modul F nur eine Veranstaltung angeboten wird, die jedoch vollkommen überlaufen ist, wo es Wartelisten gibt o.ä., dann meldet uns das bitte. Wird im selben Modul jedoch eine weitere gleichwertig anrechenbare Veranstaltung (Inhalt kann differieren) angeboten, die nicht ausgelastet ist, z. B. weil Euch die angebotene Zeit oder die Dozierenden nicht gefallen, wird es solange keine weiteren Parallelangebote geben, bis auch die Zweitveranstaltung ausgelastet ist und so weiter. Seminare mit bis zu 35 Teilnehmenden seien übrigens nicht nur absolut zumutbar sondern Seminare müssten rechnerisch sogar eine solche Auslastung haben, sagte man uns. Das ist Vorgabe des Ministeriums und diese Quoten müssen erfüllt werden.

Nun brauchen wir Eure Hilfe: Bitte füllt das folgende Formular aus und sendet es ab. Wir sammeln und werden dies dann ins Präsidium weitergeben, so dass entsprechend Parallelangebote geschaffen werden können.

Deine E-Mailadresse

Fakultät *

Institut *

Studiengang

Angestrebter Abschluss

Modulbezeichnung *

Kategorie (Bitte auswählen)
SeminarVorlesungÜbung/Tutorium

Titel der Veranstaltung *

Name Dozent*in *

Wochentag und Uhrzeit *

Gebäude und Raum *

Bereit mit der Presse zu sprechen?
janein
falls ja, bitte unbedingt korrekte Kontaktdaten angeben.

Sonstige Anmerkungen

* Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.