Hilfe bei sozialen Problemen

Viele Studis haben finanzielle Probleme, andere finden sich im Studium nicht zurecht oder haben Ärger mit Ihren Mitstudierenden und/oder Dozierenden. Der AStA unterhält aus diesen Gründen ein breites Serviceangebot, das Studierenden in allen möglichen Situationen unterstützen soll.

Der AStA berät parteiisch, also immer an der Seite der Studierenden für die Studierenden zu allen möglichen Angeboten. Allgemeine Informationen zum BAföG gibt es ebenso, wie eine individuelle Beratung. Wer Stress mit seinen Dozierenden oder Prüfungsprobleme hat, muss nicht selbst aktiv werden, sondern kann sich an die Hochschul- und Studienberatung des AStA wenden. Dieser wird entweder selbst aktiv oder vermittelt an kompetente Stellen weiter.

Außerdem haben Studis mit finanziellen Problemen die Möglichkeit ein Darlehen zu beantragen, kostenlos in der Mensa zu essen oder von den Kosten für das Semesterticket befreit zu werden.

Probleme bei der Wohnungssuche kenne wohl inzwischen alle, die schonmal versucht haben, in Hannover eine Wohnung zu finden. Auch hier kann der AStA unterstützen. Sei es ein Pennplatz für ein paar Tage zu Semesterbeginn oder die Wohngemeinschaft aus der man über das restliche Studium nicht wieder ausziehen will.