Referat „Finanzen“

Es folgt die Dokumentation der Bewerbung von Patrick, dem Referenten für Finanzen, mit welcher er durch den StuRa gewählt wurde. Am Ende der Seite finden sich seine Kontaktdaten.

Mein Name ist Patrick, ich bin 28 Jahre alt und studiere im Master Bildungswissenschaften an der Uni Hannover. Einblick in die hannoversche studentische Selbstverwaltung konnte ich durch meine Tätigkeiten in der letzten Legislaturperiode als Sachbearbeiter „Haskala“ und im Jahr zuvor im Bereich der „Zivilklausel“ erhalten. Während meines Bachelorstudiums an der Uni Konstanz war ich zudem längere Zeit in zahlreichen Gremien der universitären als auch (lokalen und bundesweiten) studentischen Selbstverwaltung tätig.

Das Referat für Finanzen übernimmt die grundlegende und verantwortungsvolle Aufgabe derVerwaltung der Gelder der Studierendenschaft. Ich möchte diese Tätigkeit gewissenhaft handhabenund transparent gestalten. Dabei möchte ich an das erfolgreiche Wirken der letzten Jahre anknüpfen.

Im Bereich der Verteilung der Fachschaftsgelder und der Prüfung der Kassen möchte ich selbstverständlich Ansprechpartner für die Fachräte und Fachschaftsräte sein. Die Berechnung der Fach(schafts)ratsgelder entlang der Studierendenzahlen der einzelnen Fächer gehört wie die Prüfungder ordnungsgemäßen Führung der Kassen zu den wichtigen Aufgaben des Finanzreferats, die ich gerne sorgfältig erledigen möchte.

Auf Grund der positiven Rückmeldungen in den letzten beiden Jahren, möchte ich wieder ein Kassenführungsseminar organisieren, insbesondere um neuen Kassen- und Finanzverantwortlichenin den Fach(schafts)räten bei der Einführung in ihre Aufgaben behilflich zu sein.

Im Bereich des Semestertickets möchte ich mich in die Verkehrs-LAK einbringen und zusammen mit der neuen SB-Stelle “Mobilität und Semesterticket” Verhandlungen führen und die Forderung nacheinem niedersächsischen Verbundsticket unterstützen sowie für eine größere Transparenz in der Preisgestaltung sorgen. Auch die Abhandlung der Teilautoabrechnungen möchte ich im kommendenJahr als Finanzreferent aufrechterhalten.

Mir ist die rechtliche, aber auch moralische Verantwortung gegenüber der Studierendenschaft, diemit diesem Referat einhergeht, bewusst und sehe mich in der Lage, dieser nachzukommen.
Über den (technokratischen) Rahmen des Referates hinaus, möchte ich die Projekte weiterführen,die mich in den letzten Jahren beschäftigt haben. So möchte ich in Kooperation mit den anderen Referent_innen und Sachbearbeiter_innen, wie mit dem „Symposium Wissenschaftskritik“ und den Veranstaltungen „Zur Kritik des Antisemitismus“, gerne auch weiterhin inhaltliche Punkte setzen.
Selbstverständlich werde ich auch im Kollektiv an den größeren Projekten wie beispielsweise dem festival contre le racisme oder der Er*Sie-Woche aktiv mitwirken.

Kontakt:
Telefon: 0511 762 5061
oder per Mail unter:
finanzen@asta-hannover.de